Kopfsalat

Holzschnitt/mixed media, Größe: 70X100 cm, 2003-2004

Grundlage dieser Arbeiten ist ein Holzschnitt-Torso, der in unterschiedlichen Variationen immer wieder auftaucht. Der Torso erzählt Geschichten, in denen ‚Goldjungen’ oder Punks nach der Erleuchtung suchen. ‚Haarige Zeiten’, wenn man ein ‚Brett vorm Kopf?’ hat oder den ‚Durch-blick’ sucht.

Oder der Blick ist auf ein Fenster/eine Tür in der Wand gerichtet - dahinter passieren merkwürdige Dinge: Glühbirnen, Hände oder schwebende Gestalten ziehen vorbei.

Ergänzt wird der formal eher starre Holzschnitt durch feine Zeichnungen aus Bleistift oder Fineliner. Erst auf den zweiten Blick ist vereinzelt Schrift zu erkennen, deren Botschaft erst noch entschlüsselt werden will.